Balken oben
Logo

  Arbeitsbereiche Trier



Die Arbeitsbereiche

Tätig sein, arbeiten zu können, ist ein Grundbedürfnis des Menschen. Für Menschen, die durch eine psychische Erkrankung in ihren persönlichen und sozialen Bezügen beeinträchtigt sind, bietet die Möglichkeit zu arbeiten darüber hinaus einen wichtigen therapeutischen Aspekt. Arbeit trägt zur Rückfallprophylaxe bei und fördert soziale Kontakte. Psychisch behinderte Menschen brauchen jedoch besondere Unterstützung und auf ihre speziellen Fähigkeiten und Einschränkungen abgestimmte Arbeitsbedingungen und Arbeitsplätze.

Gäbe es die Werkstätten nicht, wäre der Bereich des Tätigseins und der Arbeit für viele Menschen mit Behinderung völlig verschlossen. Der Werkstatt kommt hier der besondere Auftrag zu, den behinderten Menschen den Einstieg in einen arbeitsweltlich geprägten Lebensraum zu ermöglichen. Aber dabei werden Arbeitsplatz, Arbeitsfeld und Arbeitsaufträge so ausgewählt, dass die individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten des behinderten Menschen soweit wie möglich berücksichtigt sind. In den Werkstätten bieten wir den psychisch erkrankten Menschen die Möglichkeit zu lernen und neue Erfahrungen zu machen. Die vielfältigen Produktionsbereiche bieten hierfür eine gute Grundlage. Der behinderte Mensch erlebt durch seine Tätigkeit in der Werkstatt persönliche Anerkennung. Arbeit weist Stärkung und Identität zu. Die eigene Leistung weckt und stärkt das Selbstbewusstsein.

Unter Anleitung und Betreuung von Fachkräften können die Beschäftigten im beschützenden Rahmen entsprechend ihren Fähigkeiten, ihrem Leistungsvermögen und ihren Entwicklungsmöglichkeiten arbeiten.

Übergeordnetes Ziel ist die Wiedererlangung der Leistungsfähigkeit und die Eingliederung der Betroffenen in das Arbeitsleben.

Die differenzierten Produktions- und Dienstleistungsbereiche unserer Werkstätten ermöglichen es, die Interessen und Neigungen sowie das individuelle Leistungsvermögen der behinderten Menschen bei der Auswahl des Arbeitsplatzes mit zu berücksichtigen.

Wichtig für die Beschäftigten ist, dass sie für ihre Arbeit ein Entgelt erhalten und damit Kranken- und Rentenversicherungsansprüche erwerben.

Insgesamt stehen den Beschäftigten neben dem Berufsbildungsbereich neun verschiedene Arbeitsbereiche offen.

 


Balken unten